Artikel:415
zur Warengruppe Gemüse

Rucolabund

Rucolabund
Herkunft
Bayern
Verband/Zertifikat
DE-ÖKO-037
Handelsklasse
II
Grundpreis
1.90€/1 Bd.
Artikelnummer
#415
Artikel-Info
Biohof Franz Bauer / Niederbayern
Preisangaben inkl. MwSt.
 
Herkunft
Bayern
Verband/Zertifikat
Handelsklasse
II
Grundpreis
1,90€/1 Bd. , 1.90€/Bund
Artikel
#415
Artikel-Info
Biohof Franz Bauer / Niederbayern
Rucolabund
1.90€/Bund


Rucola ist bei uns unter vielen Namen wie, Rauke, Ölrauke, Raukelkohl, Ruke, Salatrauke, Arugula, Rocket (engl.) bekannt. Er wächst im ganzen Mittelmeergebiet bis nach Afghanistan und Turkestan. Im gemäßigten Europa eher selten, obwohl er sich  problemlos züchten lässt.

Botanisches:
Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae)
Pflanze mit verkehrt eiförmig löwenzahnähnlich gezackten oder glatten, tiefgrünen Blättern, die nicht so schnell schlapp machen wie Kopfsalat. Die wilde Rauke ist etwas stärker gezackt als die Salatrauke. Wenn man sie wachsen lässt, kann sie bis zu 1 m hoch werden.

Geschichtliches:
Rucola oder Rauke ist eine alte Kulturpflanze, die bereits im griechischen Altertum bekannt war. Dioskorides schrieb im 1. Jahrhundert n.Chr., dass "diese, roh und in großen Mengen verzehrt, die Fleischeslust weckt, und ihre Samen eine ähnliche Wirkung haben, harntreibend sind, die Verdauung verbessern, und dem Bauch guttun". Auch im Mittelalter wurde Rucola als verdauungs- und  harntreibendes Kraut in der Medizin verwendet.

Verwendung:
Rucola ist vom Geschmack scharf, würzig, kresseähnlich und wird am häufigsten als Salat verwendet. Aber auch zum Pesto machen eignet es sich gut. Rucola paßt zusammen mit Tomaten besonders gut zu Fisch, kann aber auch Pfannengerichten und Pastasaucen beigefügt werden. Blüten, Samen und Öl sind ebenfalls essbar.

Ernte:
Fortlaufend ab Juni bis ENde Oktober. Die Blätter sollen aber vor dem Erscheinen des Blütenstengels gepflückt werden, weil sie dann nicht so scharf schmecken.

Lagerung:
Bei 0 - 1 °C einige Tage haltbar - am besten jedoch frisch verwenden. Rucola lässt sich gut frischhalten, indem man ihn ein bis zwei Stunden in lauwarmes, gezuckertes Wasser legt. Das Wasser dann abschütten. Rucola in eine verschließbare Plastikbox betten und mit einem feuchten Tuch bedecken. Verschlossen hält sich RUcola so tagelang.