Artikel:654
zur Warengruppe Obst

Melone Charentais, kg

Melone Charentais, kg
Herkunft
Frankreich
Verband/Zertifikat
DE-ÖKO-037
Handelsklasse
II
Menge
(der Artikel wird genau eingewogen)
Artikelnummer
#654
Artikel-Info
Naturkost Schramm
Preisangaben inkl. MwSt.
 
Herkunft
Frankreich
Verband/Zertifikat
Handelsklasse
II
Menge
(der Artikel wird genau eingewogen)
Artikel
#654
Artikel-Info
Naturkost Schramm
Melone Charentais, kg

Dieser Artikel kann leider zur Zeit nicht bestellt werden.

Die Charentais ist eine Melonensorte.

Es ist eine Zuchtform der ursprünglichen europäischen Cantaloupe-Melone (Cucumis melo var. cantalupensis), die wiederum eine Varietät der Zuckermelone (Cucumis melo) ist.

Die Frucht hat etwa dreizehn Zentimeter Durchmesser. Die Schale ist hellgrün mit dunklen Nähten und glatt oder auch genetzt, das Fruchtfleisch ist orange.

Neben dem Aussehen unterscheidet sich die Charentais von der Amerikanischen Cantaloupe-Melone oder der Australischen Varietät Reticulatus (Rockmelon) vor allem durch einen kräftigeren Geruch und eine schnellere Reife.

Als Melone bezeichnet man vor allem in subtropischen Gebieten kultivierte Gewächse mit großen, saftreichen Beeren-Früchten. Sie gehören zur Familie der Kürbisgewächse, werden aber im Gegensatz zu anderen Vertretern dieser Familie als Obst verwendet. Der deutsche Name ist von dem griechischen Wort (Milo), Apfel‘ abgeleitet. Es wird hauptsächlich zwischen Zuckermelonen und Wassermelonen unterschieden.

Reife Wassermelonen klingen beim Klopfen hohl und dumpf, während unreife Melonen kaum ein Geräusch von sich geben. Auch wenn Melonen zu Hause noch nachreifen, haben die bereits auf dem Feld ausgereiften Melonen das intensivste Aroma. Der süßliche Geruch der Frucht ist ein weiteres Merkmal der Reife. Im Vergleich zu gleichgroßen unreifen sind reife Melonen zudem schwerer.

Die Unterseite der Melone, die in Kontakt mit dem Boden war, ändert beim Reifen die Farbe von weiß oder blassem Grün zu leicht gelblich. Dennoch ist die Farbe der Schale kein Merkmal für die Reife; an einem bräunlichen oder sogar feuchten Stielansatz lässt sich jedoch eine überreife Frucht erkennen.

Wenn die Frucht unreif ist, kann sie abführend wirken.

Der Geschmack der Charentais ist melonig frisch und mittelsüß. Das Hauptanbaugebiet der Charentais-Melone ist Frankreich.